Das Verfolgen von Waffen mit Blockchain löst in Brasilien politische Kontroversen aus

Eine kürzlich getroffene Entscheidung der brasilianischen Regierung hat einen rechtlichen und politischen Konflikt zwischen dem Präsidenten, der Armee und der Justiz des Landes ausgelöst.

Nach regionaler Presse berichtet , die brasilianischen Präsident Jair Bolsonaro die Verfassung hat ein militärisches Projekt durch Abschalten verletzt , die zu verwenden suchten blockchain Technologie Waffen und andere Waffen zu verfolgen.

Die brasilianische Staatsanwaltschaft erklärte, sie habe zwei gerichtliche Ermittlungen gegen Präsident Bolsonaro wegen des Verdachts der Beeinträchtigung der Aufgaben der Bundespolizei und der Behinderung von Militäreinsätzen eingeleitet.

Eine Verfassungskrise in der Blockchain

Der Ursprung der Kontroverse sind die im März dieses Jahres veröffentlichten nationalen Verordnungen (Köln Nr. 46, 60 und 61). Nach diesen Bitcoin Era Gesetzen wurde das brasilianische Logistikkommando mit der Schaffung des Nationalen Systems zur Überwachung kontrollierter Produkte (Sisnar) beauftragt.

Das System verwendete Blockchain-Technologie, um die Lieferkette von Produkten zu verfolgen, die von der brasilianischen Armee kontrolliert werden, vom Kauf von Waffen, Munition und anderen Lieferungen bis zu deren Vertrieb auf den Verbrauchermärkten.

Während die Armee zu dieser Zeit nicht spezifizierte, welche Art von Blockchain-Netzwerk verwendet werden würde, wäre es vermutlich ein zugelassenes (dh privates) Netzwerk, das intern vom Militär kontrolliert wird.

Bitcoin Profit über die Krypto-Risiken

Dieses brasilianische Ehepaar beschloss, eine bürgerliche Partnerschaft in der Blockchain einzugehen

Die Idee war, mit diesem System eine strengere Kontrolle über den Verkehr von Schusswaffen im Land zu ermöglichen – Brasilien hat nach Angaben der mexikanischen Organisation Consejo Ciudadano para la Seguridad Pública y la Justicia Penal 14 der 50 gewalttätigsten Städte der Welt ( Bürgerrat für öffentliche Sicherheit und Strafjustiz).

Präsident Bolsonaro lehnte jedoch das Blockchain-basierte Verfolgungssystem für Waffen ab. „Waffenliebhaber und Sammler: Ich habe beschlossen, die COLOG-Verordnungen Nr. 46, 60 und 61 vom März 2020 zu widerrufen, die sich mit der Verfolgung, Identifizierung und Kennzeichnung von Waffen, Munition und anderen kontrollierten Produkten befassen, da sie nicht meinen Vorschriften entsprechen Richtlinien in den Dekreten definiert „, sagte der Präsident auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Krypto riskiert, dass die Krypto-Entführer Monero abbauen

Krypto riskiert, dass die Krypto-Entführer Monero abbauen

Die Krypto-Risiken nehmen von Tag zu Tag zu, und die Krypto-Gemeinschaft als Ganzes kämpft gegen die Krypto-Risiken, aber auch gegen die Kriminellen.

Bitcoin Profit über die Krypto-Risiken

Die slowakische Internet-Sicherheitsfirma ESET berichtete, dass das Stantinko-Botnet neue, raffinierte Methoden entwickelt hat, mit denen Krypto-Jäger Monero aus Ihrem Computer laut Bitcoin Profit herausholen, wobei die Zahl der Computer auf eine halbe Million ansteigt.

Krypto-Risiken: Wie Krypto-Kriminelle Spuren verwischen?

ESET hat fünf verschiedene Techniken erklärt, die von Kriminellen zur Verschleierung ihrer illegalen Kryptogewinnung eingesetzt werden. Die detaillierteste dieser Techniken ist die Herstellung von Zeichenfolgen, die von der Malware im Speicher des Computers verwendet werden. In der Zwischenzeit dienen die in das Modul implantierten Strings keinem anderen Zweck als der Täuschung der Antiviren-Software.

Amerikanische Finanzierung des Terrorismus mit BTC bekommt 13 Jahre Gefängnisstrafe

Der Forscher Vladislav Hrčka von ESET erklärte, dass die in einer Funktion verwendeten Zeichenfolgen sequentiell kompiliert werden. Die Eingangspunkte der genannten Funktionen laut Bitcoin Profit können kopiert werden, um die Sequenzen druckbarer Zeichen zu extrahieren, um die Zeichenfolge zu erhalten. Um ihre digitalen Fußabdrücke zu verbergen, fügen diese Täter toten Code hinzu, um ihre Spuren zu verwischen.

Kryptoentführer, die Monero mit neuen Strategien ausfindig machen

Das für diese Verbrechen verwendete Botnetz ist im Allgemeinen in der Ukraine und in Russland tätig. Im vergangenen Jahr haben die Hersteller des Botnets einige Änderungen vorgenommen, durch die es um die Kryptowährung Monero (XMR) erweitert wurde. Dies geschah lediglich, um mehr Geld zu generieren. Zuvor war das Botnetz auf Beförderungsbetrug und den Diebstahl von Berechtigungsnachweisen angewiesen, um Geld zu erhalten.

Die Kryptowährung Monero ist seit Jahren eine wichtige Einnahmequelle für diese schlechten Akteure. Mehr als 4 Prozent des gesamten in Umlauf befindlichen Angebots an der genannten Kryptowährung wird illegal abgebaut.

Die besten Krypto-Portfolio-Anwendungen

Die besten Krypto-Portfolio-Anwendungen

 

Wenn Sie eine Vielzahl digitaler Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und TRON besitzen, wäre der nächste logische Schritt für Sie eine Krypto-Portfolio-App zu erhalten. Eine Krypto-Portfolio-Anwendung hilft Ihnen, den Status Ihrer digitalen Währungsinvestitionen bei Bitcoin Gemini unterwegs zu überprüfen, ohne dass Sie sich in Ihre Krypto-Brieftasche oder Ihr Wechselkonto einloggen müssen. Krypto-Portfolio-Apps sind ein unschätzbares Werkzeug für Krypto-Investoren, die ihre Investitionen im Auge behalten möchten.

Währungsinvestitionen bei Bitcoin Gemini

BitUniverse Krypto-Portfolio-Anwendung

BitUniverse ist eine der meistgenutzten Portfolio-Anwendungen im Kryptobereich. Die Anwendung zeichnet sich dadurch aus, dass sie zu einer der führenden Portfolio-Anwendungen geworden ist, die sowohl die Investitionsrendite als auch die Bilanz Ihrer Kryptobestände in Echtzeit verfolgt. Sie unterstützt auch den Wechsel zu Fiat-, BTC- und ETH-basierten Daten.

BitUniverse bietet zusätzliche Funktionalität, indem es über 22 Börsen zur Verfolgung Ihrer Münzen unterstützt. Auf diese Weise müssen Sie Ihr Portfolio nicht häufig aktualisieren, wenn Sie einen Handel an einer Krypto-Währungsbörse tätigen. Die Portfolio-App unterstützt auch mehr als 6.000 Münzen und enthält Indikatoren für die technische Analyse. Ein einzigartiges Merkmal der App ist die Trading-Bot-Funktion, die die Vorteile schwankender Märkte für den Handel nutzt.

Obwohl BitUniverse eine Anwendung ist, die den vielen Bedürfnissen von Anlegern gerecht wird, ist sie nicht die einzige Option, die heute auf dem Markt für kryptotechnische Portfolios verfügbar ist. Im Folgenden finden Sie eine Liste der fünf wichtigsten Portfolio-Anwendungen, die zu den besten heute verfügbaren Alternativen zu BitUniverse gehören.

Beste Krypto-Portfolio-Anwendungen

Die Funktionen, auf die die meisten Kryptoanleger achten, bevor sie sich für eine Portfolioanwendung entscheiden, würden im Hinblick auf jede einzelne Anwendung diskutiert. Einige dieser Merkmale sind die Benutzerfreundlichkeit und die Verfügbarkeit der Plattform. Wenn Sie mit diesem Artikel fertig sind, können Sie sicher sein, dass Sie eine Portfolio-App im Sinn haben, die Ihren Anforderungen entspricht.

1. CoinCodex- Eine Portfolio-App von dem etablierten Kryptodaten-Aggregator CoinCodex

CoinCodex verfügt über eine mobile Anwendung, die seit etwa 12 Monaten besteht und das Leben vieler Händler von Kryptogeldern wesentlich erleichtert hat. Die Nutzung der CoinCodex-App wird für bestehende CoinCodex-Anwender zu einer nahtlosen Erfahrung, da Sie die Top 100 Kryptowährungen sofort nach dem Öffnen der Anwendung verfolgen können.

Mit der CoinCodex-App können Sie mehr als 6.500 Krypto-Währungen verfolgen und Kursinformationen von den weltweit führenden Börsen in Echtzeit erhalten. Sie verfügt über einen Übersichtsbereich, in dem Sie den Wert der Münze bei Bitcoin Gemini in verschiedenen Zeiträumen anhand von Kursgrafiken anzeigen können. Die Anwendung bietet den Benutzern auch einen Newsfeed, der sicherstellt, dass Sie keine potentiell marktverändernden Informationen über die von Ihnen verfolgten Münzen verpassen.

Die Rede „All the Banks Are Broke“ wird bei Bitcoin Era viral

Die Rede „All the Banks Are Broke“ wird viral

Eine leidenschaftliche, zweiminütige Rede von Godfrey Bloom, Mitglied des Europäischen Parlaments von 2004 bis 2014, verbreitet sich über Crypto Twitter wie ein Lauffeuer. Die Rede von 2013 ist eine Razzia im globalen Finanzsystem. Während der Präsentation erklärt Bloom Bitcoin Era, dass alle Banken pleite sind. Zu diesem Zeitpunkt, am 21. Mai 2013, handelte Bitcoin mit 122 Dollar und blieb ein Randgut unter den Techies und Cypherpunks.

Bitcoin Era über goodfrey Bloom

Es würde den Rest des Jahrzehnts dauern, bis sich die BTC, die jetzt über 10.000 Dollar handelt, in den besten Vermögenswert der letzten 10 Jahre verwandelt hätte und alte Giganten wie Fidelity und Intercontinental Exchange anziehen würde, die ihr ganzes Gewicht in die blockkettenbasierte Infrastruktur stecken.

Im gleichen Zeitraum sind zahlreiche Banken, darunter die Deutsche Bank und die Danske Bank, in milliardenschwere Geldwäscheskandale und Verbraucherbetrug verwickelt worden.

Wells Fargo ist nach dem Zusammenbruch eines Systems zur Einrichtung von Schein-Kundenkonten nun dabei, sein Geschäft umzustrukturieren und in Krypto-Innovationen zu investieren. Negative Zinssätze, quantitative Lockerung, explodierende Defizite und milliardenschwere Haushaltsvorschläge der Regierung bleiben die Eckpfeiler der Geldpolitik gegen deflationäre Fiat-Währungen.

Bloom bemerkte einige wichtige Punkt

„Alle Banken sind pleite. Bank Santander, Deutsche Bank, Royal Bank of Scotland… sie sind alle pleite. Und warum sind sie pleite? Das ist kein Akt Gottes. Sie sind alle pleite. Es ist keine Art von Tsunami. Sie sind pleite, weil wir ein System namens „fractional reserve banking“ haben. Das bedeutet, dass Banken Geld verleihen können, das sie eigentlich nicht haben. Es ist ein krimineller Skandal erklärt er Bitcoin Era, und er dauert schon viel zu lange an.

Hinzu kommt noch das moralische Risiko, ein sehr bedeutendes moralisches Risiko aus dem politischen Bereich. Die meisten Probleme beginnen in der Politik und in den Zentralbanken, die Teil desselben politischen Systems sind.

Wir haben Fälschungen, die manchmal als „quantitative Lockerung“ bezeichnet werden, aber Fälschungen unter einem anderen Namen – das künstliche Drucken von Geld, das, wenn es ein normaler Mensch täte, für sehr lange Zeit ins Gefängnis käme. Und doch tun es Regierungen und Zentralbanken ständig“.